POLEN - Neue Autobahn S-61 von Suwalki nach Budzisko

Datum der Vertragsunterzeichnung: 06.06.2017

Gesellschaften der Gruppe: Pizzarotti & C. S.p.A. und Pizzarotti SA

Lage des Bauwerks: Polen - Woiwodschaft Podlachien

Vertragsgegenstand: Bau der Schnellstrasse S61, Abschnitt zwischen Suwalki und Budzisko

Kunde: GDDKiA (Generalna Dyrekcja Dróg Krajowych i Autostrad)

Finanzmittel: Mittel der Europäischen Gemeinschaft zusammen mit örtlicher Finanzierung

Höhe des Zuschlags (ohne MwSt.): 492 342 246 PLN im Wert von ca. 115 300 000 Euro

Beschreibung des Projektes:

Das betreffende Bauwerk soll im Nordosten Polens an der Grenze zu Litauen realisiert werden.

Das Projekt besteht aus einer 24 km langen, neuen Autobahnstrecke ausgehend von der Stadt Suwalki bis zur Grenze als Abschnitt mit zwei zweispurigen Fahrbahnen (mit Seitenstreifen) einschliesslich 2 Ausfahrten, 2 Raststätten, 32 Kunstbauten und der Erneuerung von 19 km Nebenstrassen.

Bei dem Vertrag handelt es sich um einen geänderten Vertag nach FIDIC Gelbes Buch, bei dem die Planung, die Autorisierungen und die Arbeiten durch den Auftragnehmer vorgenommen werden.

Die Dauer des Projektes beträgt 31 Monate einschliesslich Planung und Bau nach Abzug der Winterpause.