Referenzen » Untertagbau » GOTTHARD-BASISTUNNEL - BAUABSCHNITT 553

 

GOTTHARD-BASISTUNNEL - BAUABSCHNITT 553

Ausbruch eines zweiröhrigen Tunnels auslosem Material mit einer Länge von 820 m im Teilstück Bodio des Gotthard-Basistunnels.

Die beiden Tunnelröhren laufen durch einen Geröllkegelaus losem Material und Gesteinsblöcken. Aufgrund der heterogenen Zusammensetzung der Geröllanhäufung ist es erforderlich, vor Beginn der Ausbrucharbeiten die erforderlichen Befestigungsarbeiten durchzuführen. Mechanischer Ausbruch der Kalotte unter dem Schutz von Armierungen und Verankerungen aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) mit Lehrgerüsten und Spritzbeton zur Unterstützung nach dem Ausbruch, danach der Ausbruch der Strosse samt Errichtung der Bodenplatte aus Gussbeton.