Referenzen » Untertagbau » ALBULA LOS 103 UND 103A

 

ALBULA LOS 103 UND 103A

Das Baulos 103 Albula fügt sich in den Rahmen des Projekts zur Verwirklichung des neuen Tunnels der Albula-LinieII der Rhätischen Bahn (Rhb) ein, wobei das Hauptprojekt den Bau eines Eisenbahntunnels mit einer Länge von zirka 6 km vorsieht, einschließlich der Modernisierung der Bahnhöfe Preda und Spinas an den beiden Portalen.

Das Los 103 schließt insbesondere die Absicherung des alten, ursprünglichen Tunnels Albula I ein, der zum Unesco-Welterbe erklärt wurde und inzwischen hundert Jahre alt ist, und zwardurch eine statische Sanierung der Steinmauergewölbe und teilweise in Spritzbeton-Bauweise. Das Projekt sieht außerdem den Ausbruch mit Sprengverfahren der Einmündungen der 12 Querstollen vor, die den Tunnel Albula I mit dem neuen Tunnel Albula II verbinden werden. Außerdem wird auf der ganzen Strecke eine Industriebrauchwasser- und Brandschutzleitungverlegt.

Los 103A

Rhb hat kürzlich eine Erweiterung des Vertrags beschlossen, welche die Ausdehnung der bestehenden Probebohrungentlang der Achse des zukünftigen Tunnels Albula II mit insgesamt 2500 m³ Sprengausbruchmaterial vorsieht.

Alle Bauarbeiten werden mit hilfe vonspeziell ausgerüsteten Zügen nachts, ohne Unterbrechung des Transportwesens, ausgeführt. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf den Link des unten aufgeführten Videos.